Felix Schröder alias Gipser Felix

Der Gipsfluencer: „Wir brauchen immer neue Leute!“

Instagram meets Spachtel – Felix Schröder erklärt uns, warum er das Stuckateurhandwerk auf Social Media vorstellt.

Felix Schröder alias Gipser Felix beweist, dass das Handwerk auf Instagram gehört. „Es gibt extrem viel auf Social Media, aber leider keine Handwerker, obwohl wir doch ganz lustige Typen sind.“ Seine über 10.000 Abonnenten begleiten den Stuckateurgesellen tagtäglich auf die Baustelle und erleben hautnah, welche Aufgaben diesen Beruf ausmachen. Wie wird ein Oberputz angebracht oder ein Bad verspachtelt? Diese Fragen werden in Felix` Feed beantwortet.

Nachwuchs gesucht

Durch den Instagram-Kanal will er junge Menschen ansprechen, die Spaß am Handwerk haben und eine Ausbildung beginnen möchten. „Ich finde es sehr wichtig, dass die Leute ihren Weg ins Handwerk finden und sich ausbilden lassen, weil wir wirklich immer neue Leute brauchen“. Vor allem wünscht er sich, dass dem Handwerk offener und ohne Vorurteile gegenüber gestanden wird. Felix selbst kennt den Beruf schon von klein auf durch seinen Vater und Großvater, die auch beide Stuckateur  sind.

Im Familienbetrieb lernen

Nach seinem Realschulabschluss schnupperte er durch mehrere Praktika in den Beruf hinein und begann daraufhin im Familienbetrieb seine Ausbildung. Mal anstrengende körperliche Tätigkeiten oder auch stundenlange, filigrane Feinstarbeit – Felix lebt für seinen Job: „An meinem Beruf liebe ich, dass er abwechslungsreich ist.“ Man dürfe sich allerdings nicht zu schade sein, sich die Finger schmutzig zu machen.  Dennoch bekennt er: „Es gibt auch harte Zeiten, aber durch die wird man stärker.“

Mehr zu Felix:

Liebe Besucherinnen und Besucher,

um die Nutzung unserer Website und unsere Angebote besser gestalten zu können, möchten wir Cookies und Dienste wie bspw. Google Analytics einsetzen. Über deine Zustimmung würden wir uns freuen. Vielen Dank.

Diese Website richtet sich an Jugendliche über 16 Jahre. Wenn du jünger bist, bespreche die Nutzung vorher mit deinen Erziehungsberechtigten.
Datenschutz & Optionen